Brandschutz mit SLS 20F

Einblasdämmstoff aus Glas

SLS20F® ist ein Dämmprodukt aus Altglas. Der Dämmstoff ist absolut unbrennbar und in der Brandschutzklasse A 1 eingruppiert.

Klassifizierung

Die deutsche und die europäische Brandschutzklassifizierung von Baustoffen existieren parallel. Die EN31501 entspricht dabei der inländischen DIN 4102. Die Bezeichnung “A1” für die Unbrennbarkeit wird der jeweiligen DIN-Bezeichnung nachgestellt..
Die Bezeichnungen EN31501-A1 und DIN 4102 sind somit gleichwertig.

Unbrennbarkeit

SLS20F® schmilzt bei Temperaturen oberhalb von 800°Celsius. In Zwischendecken und Wände eingebracht, wirkt die Dämmschicht als Sperrriegel gegen Flammenfronten. Ein Feuer im Gebäude kann die Schicht nicht durchdringen. Brennen Kunststoff- oder Holzfenster, so kann sich in einer mit SLS20F® gefüllten Luftschicht kein Feuer ausbreiten. Es gibt auch keine giftigen oder brennbaren Gase, die durch das Erhitzen von SLS20F® bei einem Brand im Gebäude gefährlich werden können.

Feuerwiderstand

SLS20F® erhöht nicht unerheblich den Feuerwiderstand der mit dem Dämmstoff gefüllten Wände und Decken. Der Brandschutz wird so im Rahmen einer SLS20F®- Dämmung eines Gebäudes deutlich verbessert.

Brandschutz im Hochbau

Mit SLS20F® lassen sich die Brandschutzanforderungen auch im Hochbau problemlos erfüllen.